Wir können gar nicht sagen, dass wir uns als Menschen absondern können - wir sind verbunden mit unserer Umgebung, wir gehören schließlich dazu.
derAllram

Martin Allram ist Bauer. Mit Leib und Seele.

Er produziert Lebensmittel, die er als Demeter-Landwirt streng nach biologisch-dynamischen Grundsätzen anbaut und erntet. Alles ist echt, alles den Lebensprozessen in der Natur und dem Jahreskreislauf angepasst: Von der Saat bis zur Ernte, vom Rohstoff bis zum lebendigen Produkt (Martin, der Power). Alle Abläufe sind orientiert an Bewusstsein und Wissen um die Verantwortung „im Dienste an der Erde“ (vgl. Rudolf Steiner: "Landwirtschaftlicher Kurs").

Einige Umwege waren offensichtlich wichtig und zu nehmen, ehe Martin Allram seinen Bauernhof zum Lebensmittelpunkt erkoren konnte. Bis er dort, auf "Allramdaham" angekommen war, sammelte er noch Erfahrung und Anregung auf diversen beruflichen Wegen, beim Zusammentreffen mit verschiedenen Menschen und beim Meistern so mancher Herausforderungen (Martin, der Coach).

Ob er deshalb ein so durch und durch unkonventioneller "Bauer" geworden ist? In jedem Fall ist er einer, der Wert auf Achtsamkeit und Respekt legt. Zentrales Augenmerk liegt bei der Kultivierung und Veredelung von lebendigen, ursprünglichen Nahrungsmitteln: LebensMittel also im besten Wortsinn, die hier auf dem Waldviertler Hof "Allramdaham" gedeihen. Freilich braucht eine solch arbeitsintensive Produktion helfende Hände (Frau + Mann schafft).